Bezirkspokalsieg für 1. Mannschaft

Nach dem Sieg des Kreispokals gewann die erste Herren-Mannschaft auch den Bezirkspokal der 1. Kreisklasse! Das Team bestand wieder aus Stefan Georg, Frank Fertig und Daniel Jung.

Sieg im Viertelfinale und spannendes Halbfinale

Im Viertelfinale am 1. April bei der TV 1924 Gammelsbach II wurde ein deutlicher 4:0 Erfolg mit 12:2 Sätzen erzielt. Damit war die Qualifikation für die Bezirkspokalendrunde am 9. April in Crumstadt geschafft. Unterstützt von treuen Schlachtenbummlern ging es also in den Landkreis Groß-Gerau. Um 18 Uhr startete das spannende Halbfinale gegen den TSV Ellenbach 1913/65 II. Daniel Jung startete mit einer 1:3 Niederlage gegen den starken Corey Gustavus (QTTR-Wert: 1605). Stefan Georg konnte mit einem souveränen 3:0 Sieg auf 1:1 ausgleichen. Nun ging der Dritte im Bunde an den Tisch, Mannschaftsführer Frank Fertig. Gegen den besser gelisteten Holger Trautmann (QTTR: 1504) hatte er in jeweils drei knappen Sätzen mit 0:3 das nachsehen. Damit wurde es Zeit für unser starkes Doppel aus Stefan Georg und Daniel Jung, welches die Partie mit 3:1 Sätzen für sich entscheiden konnte und damit auf 2:2 ausglich. Die Spannung war zum Greifen nah. Wer würde die noch zum Sieg nötigen zwei Punkte holen und damit ins Finale einziehen? Stefan Georg traf in seinem zweiten Spiel auf Corey Gustavus und konnte das umkämpfte Match mit 3:1 Sätzen für sich entscheiden. Daniel Jung machte danach mit einem 3:0 Sieg den Einzug ins Finale perfekt.

Endspiel um den Bezirkspokal

Der Gegner im Endspiel hieß TV Niederrad II, um 20 Uhr ging es los. Direkt im ersten Spiel von Stefan Georg war eine regelrechte Zitterpartie zu sehen. Den ersten Satz konnte er knapp mit 12:10 für sich entscheiden, den zweiten verlor er mit 9:11. Im dritten Satz gab es eine schier nicht enden wollende Verlängerung, bei welcher der Gegner David Kolic (TTR: 1542) die besseren Nerven behielt und schließlich mit 19:17 gewann. Auch der vierte Satz ging dann deutlich an Kolic, der die Partie also mit 3:1 gewann. Kein guter Start für den TTC, aber noch war alles drin in bis zu sechs weiteren Begegnungen. Und in der Tat konnte als Nächstes Daniel Jung souverän aufspielen und die ersten beiden Sätze klar nach Hause holen. Im Dritten Satz wurde es nochmal knapp, allerdings konnte er auch diesen via Verlängerung 12:10 gewinnen und damit den Spielstand auf 1:1 ausgleichen. Frank Fertig rundete nun den ersten Einzeldurchgang ab und gewann den ersten Satz knapp mit 11:9. Zu diesem Zeitpunkt war also die Spannung noch sehr hoch und der Spielausgang ungewiss. Auch viele Vereinskollegen fieberten via Messenger-Ticker mit. Die nächsten beiden Sätze konnte Frank Fertig klar für sich entscheiden und nach diesem 3:0 den TTC mit 2:1 in Führung bringen. Damit durfte wieder unser spielstarkes Doppel Georg/Jung ran. Im ersten Satz ließen sie auch direkt nichts anbrennen und gewannen ihn sicher. Im zweiten Satz wurde es nochmal knapp, sie behielten aber mit 13:11 die Oberhand. Den dritten Satz gewannen sie dann wieder unumstritten und manifestierten damit die 3:1 Führung. Stefan Georg hatte jetzt die Chance, den Sieg klar zu machen. Und als ob es nichts leichteres sei, ließ er seinem Gegner überhaupt keine Chance. Gegen 22 Uhr war der Erfolg besiegelt. Mit diesem klaren 3:0 Sieg lautete das Gesamtergebnis 4:1 (13:3 Sätze) für den TTC. Das erfolgreiche Trio stemmte daraufhin freudetrunken den Pokal in die Höhe und gönnte sich verdiente Siegesgetränke.

Auch an dieser Stelle nochmal herzliche Glückwünsche an unser Team!

Nach dem Pokal ist vor dem Pokal: Hessen-Pokal

Mit dem Gewinn des Bezirkspokals hat sich der TTC für die Endrunde um den Hessen-Pokal qualifiziert. Diese soll am Samstag, 7. Mai, in Selters/Taunus ausgetragen werden. Wir freuen uns auf spannende Spiele in diesem überregionalen Turnier und hoffen auf rege Unterstützung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.